Profil

Natürlich ist es schwierig, seinen Arbeitsstil selber zu beschreiben. Hier jedoch einige Hinweise, auf welche Patientengruppen ich mich besonders spezialisiert habe.

Langwierige Behandlungsverläufe

Häufig wurde behauptet Psychoanalytiker würden diejenigen Patienten behandeln, die ohnehin auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Beobachtungen in meiner Praxis zeigen eher das Gegenteil. Weil ich in der Vergangenheit darauf angewiesen war, daß die Krankenkassen die Kosten im Kostenerstattungsverfahren übernahmen, behandel ich überwiegend Patienten, denen anderweitig im Gesundheitssystem nicht ausreichend geholfen werden konnte.

Vielfach kann der Patient von dem angewandten Therapieverfahren nicht profitieren. Verhaltenstherapie ist deshalb am meisten verbreitet, weil die Mehrzahl der Therapeuten in diesem Verfahren ausgebildet sind. Nicht für jeden Patienten ist Verhaltenstherapie aber die optimale Therapieform.

Ein weiteres Problem ist, daß viel zu häufig Kurzzeittherapien mit einer Länge von nur 25 Sitzungen durchgeführt werden. Langzeittherapien mit bis zu 100 Sitzungen brauchen einen hohen Argumentationsaufwand bei den Berichten an den Gutachter, was ein Anreiz dafür ist, Therapien zu verkürzen, was aber inhaltlich nicht gerechtfertigt ist.

Häufig kommt es auch vor, daß Patienten nur deshalb stationär behandelt werden, weil kein ambulanter Therapieplatz zur Verfügung steht. Das was in Kliniken therapeutisch geleistet werden kann ist aber wenig im Vergleich zu dem, was im ambulanten Setting möglich ist.

 

 

Bild_Steg_1
Willkommen   Profil   Äpfel und Birnen   Was ist TP   Über mich   Impressum 
website design software